Fehler 1: Das Grundstück erfüllt nicht die Wünsche und Anforderungen (rechtlich bebaubar, frei von Altlasten oder Kontaminierungen, nahe an guter Infrastruktur, wie Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Schulen, …).
Fehler 2: Verzicht auf professionelle Beratung von Fachleuten und dafür nur Meinungen von Laien, Bekannte und Freunden einholen kann viel Geld (Förderungen, Angebote, …) kosten.
Fehler 3: Verzicht oder Vergessen auf eine Versicherung bereits ab der Rohbauphase.
Fehler 4: Unrealistischer Projektumfang im Vergleich zum vorhandenen Budget.
Fehler 5: Verzicht auf eine ordentliche, umfangreiche Planung aller Bauabschnitte.
Fehler 6: Nachkalkulieren vergessen oder darauf verzichten.
Fehler 7: Während der Bauphase alles selbst kontrollieren zu wollen.
Fehler 8: Eigene Arbeitsleistung überschätzen und Haftung durch einen Professionisten verlieren.
Fehler 9: Das Bauziel aus dem Fokus verlieren und sich in Details verfangen.
Fehler 10: Fehlendes Reserve-Budget, falls unerwartete Kosten auftreten.
Fehler 11: Nervliche Belastung und Stress unterschätzen.
Fehler 12: Falsche, unbedachte Aufeinanderfolge der Bauabschnitte.
Fehler 13: Pfusch statt Profiarbeit.
Fehler 14: Ignorieren von Fachempfehlungen und Unwissenheit bei anspruchsvollen Themen.
Fehler 15: Unüberlegtes, vorzeitiges Bezahlen.
Fehler 16: Baumängel und Schäden nicht erkennen bzw. falsch handeln.
Fehler 17: Genaue Durchsicht und Abklärung von Angeboten und Aufträgen.
Fehler 18: Laufende Kosten (Fassade, Heizung, Therme, Solar …) ignorieren.
Fehler 19: Nachkontrolle der Arbeiten und wichtiger Schriftstücke von Professionisten, denn auch diese können Fehler machen.
Fehler 20: Schlechte Stimmung auf der Baustelle ignorieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert