Stauraum im Schlafzimmer kann man durch einen begehbaren Schrank schaffen, da einem dieser auch einen guten Überblick über die Garderobe behalten lässt und kann bei ausreichender Größe auch die Funktion einer Ankleide übernehmen. Zusätzlich können Boxen, Fächer und Laden – vielleicht sogar ein Kleiderlift – strukturieren und schaffen Platz für unterschiedliche Teile und somit verschwinden saisonal benutzte Kleider hinter geschlossenen Elementen, während man Accessoires und Schmuck in Glasvitrinen vor Staub geschützt präsentieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert